Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Vertragsstaaten der Genfer Flüchtlingskonvention

Flüchtlinge 1945 In Berlin warten diese Flüchtlinge auf ihren Abtransport.
Dem Abkom­men über die Recht­stel­lung der Flüchtlinge vom 28. Juli 1951 und dem Pro­tokoll über die Recht­stel­lung der Flüchtlinge vom 31. Jan­u­ar 1967 sind ins­ge­samt 145 Staat­en beige­treten:

  • Ägypten
  • Äqua­to­ri­al­guinea
  • Äthiopi­en
  • Alban­ien
  • Alge­rien
  • Ango­la
  • Antigua und Bar­bu­da
  • Argen­tinien
  • Arme­nien
  • Aser­baid­schan
  • Aus­tralien
  • Bahamas
  • Bel­gien
  • Belize
  • Benin
  • Bolivien
  • Bosnien und Herze­gow­ina
  • Bot­sua­na
  • Brasilien
  • Bul­gar­ien
  • Burk­i­na Faso
  • Burun­di
  • Chile
  • Chi­na (Volk­sre­pub­lik)
  • Cos­ta Rica
  • Côte d’Ivoire
  • Däne­mark
  • Deutsch­land
  • Domini­ca
  • Dominikanis­che Repub­lik
  • Dschibu­ti
  • Ecuador
  • El Sal­vador
  • Est­land
  • Fid­schi
  • Finn­land
  • Frankre­ich
  • Gabun
  • Gam­bia
  • Georgien
  • Ghana
  • Griechen­land
  • Guatemala
  • Guinea
  • Guinea-Bis­sau
  • Haiti
  • Heiliger Stuhl (Vatikan)
  • Hon­duras
  • Iran
  • Irland
  • Island
  • Israel
  • Ital­ien
  • Jamai­ka
  • Japan
  • Jemen
  • Kam­bod­scha
  • Kamerun
  • Kana­da
  • Kap Verde1
  • Kasach­stan
  • Kenia
  • Kir­gi­sis­tan
  • Kolumbi­en
  • Kon­go2
  • Kon­go (Demokratis­che Repub­lik)
  • Korea (Repub­lik)
  • Kroa­t­ien
  • Lesotho
  • Let­t­land
  • Liberia
  • Liecht­en­stein
  • Litauen
  • Lux­em­burg
  • Mada­gaskar3
  • Malawi
  • Mali
  • Mal­ta2
  • Marokko
  • Mau­re­tanien
  • Maze­donien
  • Mexiko
  • Moldau (Repub­lik)
  • Mona­co32
  • Mon­tene­gro
  • Mosam­bik
  • Namib­ia3
  • Neusee­land
  • Nicaragua
  • Nieder­lande
  • Niger
  • Nige­ria
  • Nor­we­gen
  • Öster­re­ich
  • Pana­ma
  • Papua-Neuguinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Philip­pinen
  • Polen
  • Por­tu­gal
  • Ruan­da
  • Rumänien
  • Rus­sis­che Föder­a­tion
  • Salomo­nen
  • Sam­bia
  • Samoa
  • São Tomé und Príncipe
  • Schwe­den
  • Schweiz
  • Sene­gal
  • Ser­bi­en
  • Sey­chellen
  • Sier­ra Leone
  • Sim­bab­we
  • Slowakei
  • Slowe­nien
  • Soma­lia
  • Spanien
  • St. Kitts und Nevis3
  • St. Vin­cent und die Grenadi­nen3
  • Südafri­ka
  • Sudan
  • Suri­nam
  • Swasi­land
  • Tad­schik­istan
  • Tansa­nia
  • Tim­or-Leste
  • Togo
  • Trinidad und Toba­go
  • Tschad
  • Tschechis­che Repub­lik
  • Tune­sien
  • Türkei2
  • Turk­menistan
  • Tuvalu
  • Ukraine
  • Ugan­da
  • Ungarn2
  • Uruguay
  • Venezuela1
  • Vere­inigte Staat­en von Ameri­ka1
  • Vere­inigtes Kön­i­gre­ich von Großbri­tan­nien und Nordir­land
  • Weißrus­s­land (Belarus)1
  • Zen­tralafrikanis­che Repub­lik
  • Zypern
  1. nur Ver­tragsstaat des Pro­tokolls von 1967, nicht der Kon­ven­tion von 1951
  2. hat gemäß Artikel 1 B1 der Kon­ven­tion erk­lärt, dass es unter “Ereignis­sen, die vor dem 1. Jan­u­ar 1951” einge­treten sind, nur Ereignisse ver­ste­ht, “die vor dem 1. Jan­u­ar 1951 in Europa einge­treten sind”, d.h., dass ese keine nich­teu­ropäis­chen Flüchtlinge als Kon­ven­tions­flüchtlinge anerken­nt oder aufn­immt.
  3. nur Ver­tragsstaat der Kon­ven­tion von 1951, nicht des Pro­tokolls von 1967