Eck­punk­te­pa­pier des UNHCR zur Bun­des­tags­wahl 2017

flüchtlinge 1497966499 - Eckpunktepapier des UNHCR zur Bundestagswahl 2017

Deutsch­land ist inzwi­schen der dritt­größ­te Unter­stüt­zer von Hilfs­pro­gram­men des UNHCR. Es zählt welt­weit zu den größ­ten finan­zi­el­len Gebern von huma­ni­tä­rer Hil­fe. Nach Auf­fas­sung des Hoch­kom­mis­sars ist die­se Rol­le Deutsch­lands bei der Bewäl­ti­gung der Flucht­pro­ble­ma­tik unver­zicht­bar.

Im Hin­blick auf die bevor­ste­hen­de Bun­des­tags­wahl möch­te der Flücht­lings­hoch­kom­mis­sar sicher­stel­len, dass in den Wahl­pro­gram­men der Par­tei­en der Flücht­lings­schutz so berück­sich­tigt wird, dass Deutsch­land nach der Wahl wei­ter­hin bei der Bewäl­ti­gung der Flücht­lings­pro­ble­ma­tik ein wich­ti­ger ver­läss­li­cher Part­ner ist.


Die fol­gen­den Eck­punk­te sind an alle demo­kra­ti­schen Par­tei­en gerich­tet, um auf zen­tra­le Her­aus­for­de­run­gen bezüg­lich des Flücht­lings­schut­zes in Deutsch­land mit Blick auf die Zukunft hin­zu­wei­sen:

- Die Offen­heit der Gesell­schaft für die Auf­nah­me von Flücht­lin­gen bewah­ren
- Wei­ter­ent­wick­lung der posi­ti­ven Inte­gra­ti­ons­kul­tur
- Wahr­neh­mung der zen­tra­len Rol­le im inter­na­tio­na­len Flücht­lings­schutz
- Aus­bau und Erwei­te­rung von siche­ren und lega­len Wegen zum Schutz in der EU und Deutsch­land
- Prak­ti­ka­ble, lega­le Nach­zugs­mög­lich­kei­ten und Auf­he­bung der Aus­set­zung des Fami­li­en­nach­zugs
- Wei­ter­ent­wick­lung des Gemein­sa­men Euro­päi­schen Asyl­sys­tems (GEAS)
- Bei den Asyl­ver­fah­ren soll­te der Fokus nicht nur auf die Quan­ti­tät gesetzt wer­den, son­dern mehr Wert auf die Qua­li­tät gelegt wer­den – ins­be­son­de­re durch die Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung der BAMF-Mit­ar­bei­ter

Sie sind derzeit offline!